0d
#

Martina Krikawa

Experteninfo anzeigen

Fragen Sie unsere ExpertInnen

Die letzten Fragen.

  • #

    Welche Lippenstift-Farben sind denn im Frühling/Sommer im Trend?

    Kommende Saison darfs wieder mal ein bisschen kräftiger sein! Vom klassischen Rot, über Orangerot, Coralle bis hin zum Himbeerrot, aber auch Fuchsia, Pink und Magenta...all das ist very trendy! Speziell am Abend ein besonderer Hingucker! Wichtig allerdings ist IMMER, eine gepflegte Lippe! Sie darf nicht spröde oder trocken aussehen! Daher empfehle ich einmal die Woche ein Lippenpeeling... und zwar mit der trockenen Zahnbürste sanft über die Lippe massieren. Das entfernt trockene Hautschüppchen und regt die Durchblutung an und die Lippe wirkt prall. Am besten abends und danach reichhaltig pflegen z.Bsp: Labello Lip Butter! Bevor der Lippenstift aufgetragen wird, passenden Konturenstift verwenden, damit sanft die Lippe ausmalen (so hält der Lippenstift länger) und danach exakt die Farbe auftragen! Bei der Farbwahl ist es allerdings trotzdem wichtig, dass es stimmig mit dem Outfit ist und es sollte zum Typ passen! Beim Augen- Make up empfehle ich Zurückhaltung! Denn die Lippe wäre dann schon Blickfang genug!

    Kommentar
  • #

    Was sollte man denn bei roten Haaren beachten? danke

    Wer rote Haare hat, hat meist auch blassen Teint, Sommersprossen und helle Wimpernhaare.Hier ist es besonders wichtig bereits bei der Grundierung den richtigen Ton zu treffen, um nicht dünkler zu erscheinen wie man ist! Beim Lidschatten sollte man auf jeden Fall zu warmen dezenten Farbtönen greifen, wie etwa Beige, Aprikose, zartes Olive, leichte Goldtöne...Diese Farben lassen den Teint strahlen. Kühle und harte Töne würden ihn noch blasser erscheinen lassen! Lidstrich und Mascara sollten braun sein- wirkt viel weicher! Auch die Brauen sollten nicht dünkler als die eigene Haarfarbe sein! Bei Unregelmäßigkeiten mit Brauenstift oder Brauenpuder in braun in Wuchsrichtung nachzeichnen und abschwächen! Das Rouge sollte ein Aprikotton sein, dies wirkt erfrischend und doch zart- niemals Pink! Auch die Lippen wirken schön in einem zarten Nudeton oder in Coralle! Wenn Rot, dann bitte ein sanftes warmes Rot wählen- kein dunkles blaustichiges Rot! Hierfür würde ich dann eher einen Gloss verwenden, weil dieser nicht so farbstark ist! Weniger ist manchmal eben mehr!

    Kommentar
  • #

    Wie kann man denn eine große Nase am besten kaschieren?

    Ganz einfach kann man eine dominante Nase mit einem kleinen Trick optisch verkleinern! Am besten das Gesicht mit einer dem Hauttyp angepassten Foundation grundieren (vorzugsweise mit einem Schwämmchen)! Eine dünklere Nuance wählen und am Nasenflügel einklopfen und schön einarbeiten. Dadurch sieht die Nase schmäler aus und wirkt kleiner! Wichtig ist, dass die beiden Nuancen schön ineinanderfließen ohne die Übergänge sehen zu können. Puder fixiert die Grundierung! Zartes Rouge an den Wangen lenkt zusätzlich von der Nase ab und lässt den Teint strahlen und frisch aussehen!

    Kommentar
  • #

    Mein Freund hat eigentlich immer Pickel. Wissen Sie warum das so ist und wie man das behandeln kann?

    Männerhaut ist dicker als die der Frau und großporiger und daher meist auch fetter! Daher ist es wichtig, dass sich Mann auch einem Pflegeritual unterzieht wie wir Frauen- jedoch mit eigenen Produkten, die auf die Bedürfnisse der Männerhaut abgestimmt sind! Meistens sind Pflegeprodukte für Frauen den Männern zu reichhaltig und es entstehen Unreinheiten und Mitesser! Je nach Hautzustand und Alter sollte die Pflege gewählt werden! Unerlässlich ist die tägliche Reinigung in der Früh und am Abend! Am besten eignet sich dafür ein erfrischendes schäumendes Waschgel. Zur Gesichtspflege würde ich ein leichtes Feuchtigkeitsgel empfehlen, das nicht fettet! 1 Mal die Woche wäre im Normalfall ein Peeling ideal- empfehlenswert vor der Rasur- es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und beugt eingewachsene Haare vor! Wenn es sich in seinem Fall allerdings bereits um Akne handelt, würde ich dies nicht empfehlen, um die Bakterien nicht unnötig zu verteilen! Hier würde ich einen Besuch bei einer Kosmetikerin und im Extremfall den Hautarzt empfehlen! Pickel können natürlich verschiedenste Ursachen haben, wie etwa falsche Ernährung, falsche Pflege, Medikamente...

    Kommentar
  • #

    Welche Lidschattenfarben können Sie bei braunen Augen empfehlen?

    Menschen mit braunen Augen haben auch meist einen dünkleren Teint. Braun ist eine neutrale Erdfarbe und daher passen viele Lidschattennuancen. Für ein alltagstaugliches Augen-Make up würde ich zarte Beige-,Bronze-, oder Olivetöne empfehlen, da diese sehr neutral wirken, nicht an die Kleidungsfarbe gebunden sind und trotzdem das Auge zum Strahlen bringen! Für ein glamouröseres Augen-Make up (Abend- oder Party-Make up) kann man durchaus auch mal stärker auffallende Töne z.Bsp.: Violett,Smaragdgrün...verwenden! Wichtig - immer auf das Outfit abstimmen...es sollte schon stimmig sein! Jedoch sollte immer darauf geachtet werden, dass es sich um warme Farben handelt! Nicht so passend wären kühle Farben, wie etwa Silber oder Eisblau! Wer nicht unbeding Eyeshadow tragen möchte, kann braune Augen auch mit einem braunen oder schwarzen Lidtrich unterstreichen! Mascara sollte auf keinem Fall fehlen!

    Kommentar
  • #

    Was sind die Trend-Farben im Frühling?

    Ich kann nur eines darauf antworten...es wird wieder bunt! Egal ob Kleidung,Schuhe, Taschen oder andere Accessoires!Der Frühling eröffnet die Modesaison ein wenig sanfter. Pudrige Pastelltöne wie etwa rose,lavendel,lindgrün,vanille,...wirken sehr feminin und erinnern ein wenig an die 60er Jahre! Auch die Stoffe sind eher weich und fließend und man findet sehr viel Spitze! Im Sommer darfs dann auch ein wenig kräftiger sein! Satte Farben wie etwa grasgrün oder zitronengelb peppen sogar jedes klassische kleine Schwarze auf! Auch Jeans in diversen Farben (pink,türkis,lila) sind voll im Trend! Ebenso findet man eine riesen Auswahl an Farben auch bei Taschen ,Schuhen und Accessoires, sowie auch in der dekorativen Kosmetik! Beim Augen-Make up würde ich allerdings dezent bleiben und eventuell nur die Lippenfarbe oder den Nagellack gewagter wählen! Guter Tipp: Trotzdem immer darauf achten, dass die Farbkombinationen harmonisch wirken und zum Typ passen! Viel Spaß beim Shoppen!

    Kommentar
  • #

    Ich liebe Nagellack in allen möglichen bunten Farben und finde auch French-Maniküre ganz toll, aber mich ärgert es immer total, wenn der Nagellack dann so schnell abblättert... haben Sie vielleicht einen Tipp, wie man länger was von den tollen Nägeln hat?

    Generell gilt: Um lackierte Nägel möglichst lange schön aussehen zu lassen, ist es wichtig, dass vor dem Lackieren die Nägel gründlich gereinigt werden, so dass keine Lackreste mehr drauf sind und der Nagel fettfrei ist! Am besten mit Lackentferner (acetonfrei-schont den Nagel) Reste entfernen und danach die Hände nochmals mit Seife waschen! Danach empfehle ich als Basis einen Unterlack aufzutragen- so werden eventelle Unebenheiten (wie etwa Rillen ect.) ausgeglichen und es entsteht eine glatte Oberfläche! Bei bunten Lacken verhindert man auch so das Verfärben der Nagelplatte. Unterlack ist dünnflüssiger und trocknet daher auch sehr schnell. Danach trägt man den weissen Lack auf die Nagelspitze auf! Das erfordert etwas Übung, funktioniert aber ganz gut wenn der Pinsel sehr dünn ist! Der weisse Lack muß gut trocknen, damit er nicht verwischt! Wichtig ist, keine zu dicke Schicht vom weissen Lack auftragen! Dies trocknet sehr schlecht und verwischt danach leichter! Nachdem der weisse Lack wirklich gut getrocknet ist, die Nägel nochmals mit transparentem oder leicht rosefärbigem Lack überziehen und danach wieder gut trocknen lassen! Um ein schönes Ergebnis zu erzielen erfordert die French Technik etwas Geduld:-)! Einige Tipps: 1.Ab und zu auch die Nagelplatte mit einer feinen Polierfeile glätten, das entfernt ebenso Unebenheiten der Nagelplatte und der lackierte Nagel sieht schöner aus! 2. Gepflegte Nagelhaut lässt das Ergebnis besser aussehen, daher nicht auf die Nagelhautpflege vergessen! Ab und zu eine Handpackung machen und abends auf die Handcreme nie verzichten! 3. Für Ungeduldige gibt es tolle Trockensprays! Viel Erfolg beim nächsten Lackieren!!

    Kommentar
  • #

    Ich habe leider starke Schlupflider und habe bisher keine gute und einfach Methode gefunden meine Augen zu schminken. Ich würde wirklich gerne Lidschatten tragen. Dazu kommt, dass ich Brillenträgerin bin. Hoffe sie können mir Tipps geben. Danke!

    Ein Schlupflid ist für Ungeübte nicht einfach zu schminken, aber mit etwas Übung und Geduld leicht zu erlernen! Das ganze Augenlid bis unter die Braue mit hellen, wenn möglich matten Lidschatten grundieren. Mit geradem Blick in den Spiegel schauen, ganz entspannt und nicht die Stirn runzeln!So liegt das Schlupflid genau dort auf, wo man den dünkleren Lidschatten platzieren sollte. Anschließend den überlappenden Teil des Lides sanft hochziehen und den Lidschatten in die Lidfalte sanft hineinschattieren. Die Übergänge weich verlaufen lassen, dadurch wirkt das Ergebnis harmonischer. Tipp: Ideale Farbwahl beachten, nie die gleiche Lidschattenfarbe wie Augenfarbe wählen! Die eigene Augenfarbe würde in den Hintergrund rücken . Aber trotzdem bitte seinem Typ treu bleiben! Den Wimpernrand mit dem dunklen Lidschatten betonen- eine dünne Linie ziehen! Wer geübter ist, kann das auch mit einem Kajal oder Eyeliner machen! Aber Achtung-zu dicke Linien wirken hart! Wimpern kräftig tuschen! Das sorgt ebenso für eine optische Vergrößerung des Auges und öffnet den Blick! Viel Erfog beim Üben und Probieren! Tipp: Ein schöneres Ergebnis erzielt man mit dem Pinsel als mit einem Aplikator-es wird weicher!

    Kommentar
  • #

    Könnten Sie mir Produkte bei einer übermäßigen Talgproduktion empfehlen? Spezielle Gesichtswasser, Peelings etc.? Meine bisherigen Produkte taugen gar nichts.

    Hallo! Mach ich natürlich gerne! Allerdings wäre das Alter auch wichtig, denn die Bedürfnisse einer Teenagerhaut wären beispielsweise anders als die einer Dame zwischen 30 und 40...oder aber auch während der Schwangerschaft! Gerne empfehle ich passende Produkte, wenn Sie mir da mehr verraten...

    Kommentar
  • #

    Sagen Sie bitte, was ist der Unterschied zwischen Naturkosmetik und Bio-Kosmetik?

    Prinzipiell ist nicht wirklich ein Unterschied. Es werden jeweils Rohstoffe verwendet natürlicher Herkunft (Pflanzenextrakte,ect...)! Der Unterschied liegt meist einzig im höheren Mindestgehalt unveränderter Naturstoffe zugunsten der Biokosmetik! Biokosmetik garantiert die Verwendung von Rohstoffen aus kontrolliertem biologeschem Anbau! Auf Natur-bzw.Biokosmetikprodukten kann man verschiedene Naturkosmetiksiegel finden, wie etwa BDIH ( u.a. müssen die Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau kommen,...) oder ECOCERT ( 95% der Rohstoffe müssten biologischer Herkunkt sein) Mein Pflegetipp: NIVEA Pure& Natural, Produkte von Florena

    Kommentar